Faschingskleider

Um die Jahrhundertwende lässt sich bei den Kleidern eine schlichte Formstrukturphase nachweisen. Um 1903-05 sind die Kleider opulent verziert; die Oberteile mit Rüschen, Spitzen, Stickereien, der Rock weist entweder Falten oder viele Längsschnittlinien auf. Wichtig in dieser Zeitspanne ist nicht die Ausdruckskraft der Silhouette, sondern es sind die dynamischen Effekte der inneren Gestaltung. Die Formstruktur wiederholt nicht die Faschingskostüme, vielmehr sind diagonale Anordnungen der Rüschen, Bänder und Borten augenfällig. Weiterlesen

Katastrophenschutz

Was ist nach einer Katastrophe zu tun?

Zunächst müssen Verletzte versorgt, Schäden schnell repariert werden Das Erste ist natürlich die Suche nach Verschütteten, dann die Uäumung von Schutt aus den Verkehrsadern. Danach kommt die Wiederherstellung der städtischen Dienstleistungen, die Rückholung der Evakuierten und deren Unterbringung. Ein Beispiel für die enorme Herausforderung allein bei diesen Punkten mag das Schadbeben von Kobe am 17. Januar 1995 geben. Weiterlesen

Naturkatastrophen

Erdbeben und Vulkanausbrüche gehören zunächst ganz allgemein zu den Naturgeschehnissen. Sie können reell zu Naturereignissen werden. Man spricht aber erst dann von Naturkatastrophen, wenn diese Ereignisse schwerwiegende Folgen für den Menschen, sein Leben oder sein Hab und Gut und seine Umwelt haben. Ein Erdbeben oder ein Vulkanausbruch in einer unbesiedelten Vollwüste wird daher – auch wenn es noch so stark sein sollte – nicht unbedingt zu einer Katastrophe werden. Es sei denn, dass dadurch eine seismische Flutwelle ausgelöst wird oder Flugzeuge in vulkanische Staubwolken geraten. Weiterlesen